Kalk. 9. November 2016. Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) bietet seit Oktober sein „SeeleFon“ für Geflüchtete an.

„Wir sind froh, dass es nun so weit ist“, sagt die BApK-Vorsitzende Gudrun Schliebener. Gemeinsam mit dem BKK-Dachverband bietet der BApK das niedrigschwellige und zeitgemäße Beratungstelefon an, mit dem sich Menschen mit Fluchterfahrungen und anderem Migrationshintergrund Hilfe holen können, wenn sie ihre seelische Balance verloren haben.

http://www.psychiatrie.de/bapk/top/kontakt/zeiten/

psychiatrie-de_screenshot_en_fr